Eppendorf BioSpectrometer® kinetic

Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
360° Ansicht

Die Eppendorf BioSpectrometer sind Spektralphotometer, die einfache Handhabung mit hochreproduzierbaren Analysen vereinen. Mit einer Auswahl an Küvetten können diese Möglichkeiten noch erweitert werden, von Mikrovolumen- bis hin zu Makrovolumenmessungen. Mehr Informationen

.
Informieren & bestellen

Produktinformationen

Das Eppendorf BioSpectrometer kinetic ist eine Erweiterung des Eppendorf BioSpectrometer basic und bietet neben vorprogrammierten auch frei programmierbare zeitgesteuerte und temperierbare Assays. Es verfügt über einen integrierten beheizten Küvettenschacht. Sein integriertes Peltier-Element ermöglicht die hohe Präzision, die für die Ermittlung von Enzym- und Substratkinetiken sowie andere temperaturempfindliche Anwendungen benötigt wird. Im Lieferumfang ist eine geführte Software enthalten: die Konfiguration neuer Assays erfordert nur minimalen Aufwand. Die nachträgliche Modifizierung des Zeitfensters für die Regressionsanalyse kann direkt am Gerät vorgenommen werden. Das BioSpectrometer kinetic ersetzt die herkömmliche umfangreiche und beschwerliche Konfiguration für temperierbare zeitgesteuerte Assays.

Messen Sie enzymatische Reaktionen?
Das Eppendorf BioSpectrometer kinetisch bietet einen temperaturgesteuerten Küvettenschaft für Zeitkurvenexperimente. Das integrierte Peltierelement garantiert eine hochpräzise Temperaturregelung.

Eppendorf BioSpectrometer® kinetic

Nervt Sie unpraktische Handhabung?
Die Ergonomie geht weit über den "ergonomisch gestalteten Stuhl" hinaus. Bereits Anfang der 70er Jahre begann Eppendorf mit der ergonomischen Optimierung der Laborgeräte.
Im Jahr 2003 haben wir das PhysioCare-Konzept gestartet, das sich auf ergonomische Liquid-Handling-Geräte wie unsere Pipetten konzentriert.
Heute wird das Eppendorf PhysioCare Konzept um weitere Laborprodukte als ganzheitliche Lösung erweitert, um den Arbeitsablauf in Ihrem Labor mit Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden zu harmonisieren, z.B. für das Eppendorf BioSpectrometer:
› Geführte Software für einfache Handhabung
› Klare Anzeigen am Küvettenschaft für eine einfache Handhabung
› Direkte Tasten für eine komfortable Bedienung
› Geringe Standfläche, um die Position in direkter Armreichweite an Ihrer Bank zu ermöglichen.
› Standardisiertes "User-Interface-Konzept" zur intuitiven Bedienung von Geräten

Weitere Informationen zum Eppendorf PhysioCare Konzept:
www.eppendorf.com/physiocare/

Eppendorf BioSpectrometer® kinetic

Kämpfen Sie mit papierbasierter Dokumentation?
Das eLABJournal Electronic Lab Notebook bietet eine intuitive und flexible Lösung zur Dokumentation von Forschungsdaten wie z.B. BioSpectrometer-basierte Werte. Verbessern Sie die Effizienz bei der Dokumentation, Organisation, Suche und Archivierung gesammelter Daten. Mit den kostenlosen eLABJournal-Add-ons können Sie die Funktionalität von eLABJournal zu einem vollständig integrierten Laborinformationsmanagementsystem erweitern.

Starten Sie eine kostenlose 30-tägige Testversion!
Besuchen Sie www.eLABJournal.com

Eppendorf BioSpectrometer® kinetic

Eigenschaften

  • Alle Eppendorf BioSpectrometer basic-Optionen
  • Integrierter temperierbarer Küvettenschacht (Einstellbereich von +20 °C bis +42 °C in Schritten von 0,1 °C)
  • Integrierter Intervalltimer (Mindestintervall 5 s, maximaler Messzeitbereich 59 min 59 s)
  • Vorprogrammierte und frei programmierbare Kinetikmethoden
  • Nachträgliche Modifizierung des Zeitfensters für die Regressionsanalyse
  • Datenausgabe über JPEG-Screenshots, Microsoft Excel oder sichere PDF-Dateien auf einen standardmäßigen USB-Flashspeicher oder per E-Mail

Applikationen

  • Alle Eppendorf BioSpectrometer basic-Anwendungen
  • Weitere kinetische Anwendungen und Tests der enzymatischen Aktivität bei verschiedenen Temperaturen z. B.:
  • Messungen der Hexokinase-Aktivität (340 nm, 37 °C)
  • Bestimmung der ATP-Konzentration (340 nm, 37 °C)
  • β-Galactosidase-Assays (420 nm, 30 °C)
 Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Absorptionsmessbereich0 A – 3,0 A (260 nm)
Anregungswellenlänge Fluoreszenz
BSA-Konzentrationsbereich (UV 280 nm) µCuvette® G1.0758 ng/µL bis 45.450 ng/µL
±30 ng/µL bei A = 0
±76 ng/µL bei A = 1 (0,5 %)
BSA-Konzentrationsbereich (UV 280 nm) UVette® 10 mm75 ng/µL bis 4.545 ng/µL
±3 ng/µL bei A = 0
±7 ng/ µL bei A = 1 (0,5 %)
BSA-Konzentrationsbereich (UV 280 nm) UVette® 2 mm379 ng/µL bis 22.725 ng/µL
±15 ng/µL bei A = 0
±38 ng/µL bei A = 1 (0,5 %)
BSA-Konzentrationsbereich (für 1 bis 10 mm optische Schichtdicke)76 ng/µL bis 45.450 ng/µL
(Der Faktor für BSA beträgt 1.515)
DetektortypCMOS-Photodiodenarray, 1024 Pixel
Emissionswellenlänge I Fluoreszenz
Emissionswellenlänge II Fluoreszenz
Fluoreszenzmessbereich
Kleinste Schrittweite1 nm
Küvettenschacht12,5 mm × 12,5 mm, temperiert 20 °C – 42 °C
LeistungsaufnahmeCa. 30 W im Bedienlauf
Ca. 5 W bei gedimmtem Display und abgeschalteter Temperaturregelung
Lichtquelle AbsorptionXenon-Blitzlampe
Lichtquelle Fluoreszenz
Lichtweglänge Probe8,5 mm
Messprinzip AbsorptionAbsorptions-Einstrahlphotometer mit Referenzstrahl
Messprinzip Fluoreszenz
Methodenspeicher>100 Methodenprogramme
Scannenja
Schrittweite Wellenlängenwahl1 nm
Spektrale Bandbreite≤4 nm
Sprache der BedienerführungSpanisch, Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch, Japanisch
Systematische Messabweichung Absorption±1 % (A = 1)
Systematische Messabweichung Temperatur±0,2 °C bei 25 – 37 °C
Systematische Messabweichung Wellenlänge≤0,5 nm
Wellenlängenbereich200 nm – 830 nm
Wellenlängenbereich AbsorptionScan (nm): 200 – 830 mit 1 nm-Inkrementen
Zufällige Messabweichung Absorption≤0,002 bei A = 0
≤0,005 (0,5 %) bei A = 1
Zufällige Messabweichung Fluoreszenz
Zufällige Messabweichung Temperatur±0,15 °C bei 25 – 37 °C
Zufällige Messabweichung Wellenlänge±1 nm
dsDNA-Konzentrationsbereich (UV 260 nm) µCuvette® G1.025 ng/µL – 1.500 ng/µL
dsDNA-Konzentrationsbereich (UV 260 nm) UVette® 10 mm2,5 ng/µL – 150 ng/µL
dsDNA-Konzentrationsbereich (UV 260 nm) UVette® 2 mm12,5 ng/µL – 750 ng/µL
dsDNA-Konzentrationsbereich (für 1 bis 10 mm optische Schichtdicke)2,5 ng/µL – 1.500 ng/µL
Schnittstellen› USB-Master: für USB-Stick und Thermodrucker DPU-S445
› USB-Slave für die Verbindung mit einem PC (alle Funktionen ohne PC verfügbar)
› Serielle RS-232-Schnittstelle: für Thermodrucker DPU-414
› Ethernet-Schnittstelle RJ45: Zum Anschluss an einen Netzwerkdrucker oder E-Mail-Versand von Datenausgaben direkt aus dem Gerät
Netzanschluss230 V, 50 – 60 Hz
Abmessungen (B × T × H)295 × 400 × 150 mm / 11,6 × 15,7 × 6 in
Gewicht ohne Zubehör5,5 kg
Abstand zwischen zwei Messpunkten00:05 – 10:00 Min:Sek
Messzeitbereich00:05 – 59:59  Min:Sek
Einstellbarer Temperaturbereich20 – 42 °C (kleinste Schrittweite 0,1 °C)
Eppendorf BioSpectrometer® kinetic
Video: Eppendorf BioSpectrometer® kinetic – Video – University of East London

Sie könnte auch interessieren