Multipette® E3/E3x

Neu
Neu
Neu
Neu
Neu
Neu
Neu
Neu
Neu
Neu
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x
Multipette® E3/E3x

Bei diesen elektronischen Dispensern wird einfache Handhabung während des Dispensiervorgangs mit einer breiten Palette an Produkteigenschaften kombiniert! Die Multipette® E3x bietet zusätzliche Highend-Anwendungen wie etwa Titration und Aufnahme von Überständen oder sequentielle Verdünnungen. In Kombination mit den Combitips advanced® handelt es sich um ein wichtiges Labor-Tool für den Umgang mit allen Flüssigkeiten. Mehr Informationen

Informieren & bestellen

Produktinformationen

In Kombination mit Combitips advanced® stellt die Multipette E3/E3x ein vielseitiges Dispensier-System dar, das nach dem Direktverdrängerprinzip arbeitet und mit dem daher jede Flüssigkeit unter Einhaltung der höchsten Standards für präzise Ergebnisse pipettiert werden kann. Der motorbetriebene Dispenser gewährleistet höchst präzise Volumenkontrolle, verbesserte Genauigkeit und Reproduzierbarkeit sowie eine Minimierung der physischen Belastung. Durch die Modi für Dispensierserien muss der Anwender weniger Bewegungen ausführen, was zu ermüdungsfreiem Arbeiten beiträgt: Mit einer einzigen Spitzenbefüllung sind bis zu 100 Dispensierschritte möglich. Das System ist ein
unverzichtbares Laborinstrument für alle Liquid Handling-Anwendungen, mit dem mehr als 5.000 unterschiedliche Volumina zwischen 1 μL und 50 mL dispensiert werden können.

Multipette® E3/E3x

Zubehör

Die Combitips advanced Spitzen werden einfach auf die Multipette aufgesteckt; der integrierte Sensor erkennt die Größe der aufgesteckten Spitze und im Display wird automatisch das Volumen angezeigt—so werden zeitaufwendige Volumenberechnungen und falsche Dispensiervolumen vermieden. Combitips advanced sind in neun Größen erhältlich, womit der verfügbare Dispensierbereich 112 verschiedene Volumen umfasst und Dispensieren längerer Serien (z. B. 100 x 250 µL) unterbrechungsfrei ohne Nachfüllen möglich ist. Natürlich immer kontaminationsfrei!

Die Combitips advanced Spitzen arbeiten nach dem Direktverdrängerprinzip, wodurch sichergestellt ist ,dass unabhängig von der Dichte oder Viskosität der Flüssigkeit immer das gewünschte Volumen dispensiert wird. Mit dem Direktverdrängersystem können Lösungen, die radioaktive und /oder giftige Stoffe enthalten, sicherer dispensiert werden. Das gilt auch für Flüssigkeiten mit hohem Dampfdruck, da die Bildung von Aerosolen vermieden wird. Combitips können einfach gewechselt —Abwurf durch Knopfdruck— und ohne Kontaminationsgefahr entsorgt werden.

Multipette® E3/E3x

Fazit

Das Multipette/Combitips-System ist eine ausgefeilte Systemlösung für sich wiederholende Anwendungen im Bereich Liquid Handling. Bei der Entwicklung dieser kontaminationsfreien manuellen und elektronischen Systeme lag der Schwerpunkt auf Ihrer Produktivität und Sicherheit —insbesondere im Hinblick auf den Umgang mit gefährlichen, flüchtigen und viskosen Flüssigkeiten.

Multipette® E3/E3x

Eigenschaften

  • Automatische Combitip-Erkennung: Umständliche Volumenberechnungen und das Dosieren falscher Volumina gehören der Vergangenheit an
  • Ergonomischer Einknopf-Abwerfer: Ermöglicht Einhandbedienung und berührungslosen Abwurf der Combitips advanced
  • Geschwindigkeitseinstellung: Programmierbare Ansaug- und Dosiergeschwindigkeit ermöglicht höchste Präzision und Richtigkeit und verhindert zudem Spritzen
  • Modi für Dispensierserien: Weniger Bewegungen des Anwenders nötig, denn eine einzige Spitzenbefüllung ermöglicht bis zu 100 Dispensierschritte
  • Breites Dosierspektrum: Mit 1 μL bis 50 mL sind bis zu 5.000 Dispensiervolumen einstellbar in sehr kleinen Inkrementen von 100 Nanolitern möglich
  • Durch die motorangetriebene Funktion werden menschliche Fehler auf ein Minimum reduziert und die Gefahr von Verletzungen durch sich wiederholende Belastungen (RSI) so gering wie möglich gehalten
  • Sichere und ergonomische Bedienung, 9 verschieden Sprachen wählbar
  • Das große, hintergrundbeleuchtete Farbdisplay schont die Augen beim Ablesen
  • Direktverdrängersystem: Da die verschiedenen Flüssigkeitseigenschaften keine Rolle spielen, können die meisten Fehler, die durch manuelles Pipettieren entstehen, vermieden und Schutz vor Kontamination mit Aerosolen gewährleistet werden
  • Eppendorf TrackIT-kompatibel: Editierbarer Datenchip enthält alle relevanten Informationen. www.eppendorf.com/trackit

Applikationen

  • Dispensieren langer Serien, beispielsweise bei der Befüllung von Reaktionsgefäßen oder Platten, Aliquotieren von Reagenzien und Verwendung von Kits (Modi „Dispensieren“/„Automatisches Dispensieren“)
  • Kontaminationsfreies Dispensieren von giftigen, radioaktiven und anderen gefährlichen Flüssigkeiten (alle verfügbaren Modi)
  • Präzises Dispensieren von viskosen Lösungen (z. B. Glycerin) oder Flüssigkeiten mit hohem Dampfdruck (z. B. Ethanol) (alle verfügbaren Modi)
  • Pooling von Überständen (Modus „Aspirieren“)
  • Erstellung von Verdünnungsreihen (Modus „Sequentielles Dispensieren“)
  • Konzentrationsbestimmung (Titrationsmodus)
  • Pooling und Volumenbestimmung mit anschließender Dosierung (Aufnahme- und Dispensier-Modus)

Sie könnte auch interessieren