Ultratiefkühltruhen

Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen
Ultratiefkühltruhen

Sie brauchen einen Ort für die Langzeitlagerung Ihrer wertvollen Proben?
Eppendorf-Ultratiefkühltruhen verbinden hohe Lagerkapazität mit Energieeinsparungen. Da von oben auf das Gerät zugegriffen wird, bleibt die kalte Luft im Ultratiefkühlgerät. Somit sind die Proben sogar noch sicherer als in einem herkömmlichen Ultratiefkühlschrank. Eppendorf bietet verschiedenen Größen/Volumenklassen als Ultratiefkühltruhe an. Mehr Informationen

.
Informieren & bestellen
Mehr anzeigen (1)

Produktinformationen

Die Eppendorf-Ultratiefkühltruhen sind für ihre Energieeffizienz, Beständigkeit und zuverlässige, langfristige Probenkonservierung bekannt.

› CryoCube FC660: 130-mm-Wand mit Polyurethanisolierung, "herkömmlichem" Kältemittel und Luftkühlung
› CryoCube FC660h: 130-mm-Wand mit Polyurethanisolierung und Vakuumisolierungsplatten, "umweltfreundlichem" Kältemittel (R290/ R170) und Luftkühlung
› Innova C585: 80-mm-Wand mit Polyurethanisolierung und Vakuumisolierungsplatten, "herkömmlichem" Kältemittel und Luftkühlung
› Innova C760: 80-mm-Wand mit Polyurethanisolierung und Vakuumisolierungsplatten, "herkömmlichem" Kältemittel und Luftkühlung

Zusätzliche Isolierplatten decken die innere Kammer ab und vergrößern so die Energieersparnis. Jedes Truhenmodell wird mit einem eigenen seriennummernspezifischen Zertifikat ausgeliefert.
Sie können bis zu 52.000 Gefäße in einem CryoCube FC660 series lagern.

Vor- und Nachteile von Ultratiefkühltruhen
Was den Stromverbrauch angeht, sind Ultratiefkühltruhen die sparsamsten Ultratiefkühlgeräte. Da ihre Seitenwände isoliert sind und sie von oben geöffnet werden, halten Ultratiefkühltruhen sehr gut ihre kalten Temperaturen. Das Öffnen von oben senkt den Stromverbrauch bezogen auf das Volumen, insbesondere wenn das Gerät regelmäßig geöffnet und geschlossen werden muss. Beim Öffnen der Außentür einer Ultratiefkühltruhe geht weniger Energie verloren als bei einem Ultratiefkühlschrank, weil buchstäblich keine Kälte aus dem Gerät fallen kann.
Langfristig geht, wenn auch in wesentlich geringerem Maße, kalte Luft über die Türdichtung verloren. Die schwächste Stelle der Dichtung eines Ultratiefkühlgeräts ist immer die Türdichtung. Da Ultratiefkühltruhen über keine vertikale Öffnung verfügen, kann keine Kälte das Gerät wie bei einem Ultratiefkühlschrank über die Dichtungen verlassen.
Dafür beansprucht ein Truhenmodell aber deutlich mehr Stellfläche als ein Ultratiefkühlschrank. Der Transport ins Gebäude sowie innerhalb des Gebäudes, wenn das Gerät an einen anderen Standort versetzt werden muss, ist bei einer Ultratiefkühltruhe mit mehr Aufwand verbunden. Ihre Racks sind so genannte Turm-Racks, die jedes Mal, wenn Sie eine Probe aus dem Gerät nehmen wollen, hochgehoben werden müssen


PhysioCare
Neben Nachhaltigkeit liegt bei unseren Ultratiefkühlgeräten der Hauptfokus auf ergonomischen Aspekten. Besonders der neue Türgriff der CryoCube-Modelle basiert auf dem Eppendorf PhysioCare Concept: Zum Öffnen und Schließen der Tür des Ultratiefkühlgeräts sind nur ein fester Griff und wenig Kraft erforderlich. Das Bedienfeld befindet sich auf Augenhöhe, damit alle Einstellungen bequem abgelesen werden können. Das automatische Druckausgleichsventil ermöglicht jederzeit schnellen Zugriff auf Ihre Proben.


Betriebskosten
Bei der Investition in ein neues Ultratiefkühlgerät ist der Produktpreis selbst nur ein Faktor von mehreren. Andere Aspekte sind die Langzeitkosten des Stromverbrauchs und die Kosten für Service und Ersatzteile. Vergessen Sie nicht, ein hochwertiges Ultratiefkühlgerät leistet zehn oder mehr Jahre seinen Dienst im Labor.


Probensicherheit
Eppendorf-Ultratiefkühltruhen sind mit zuverlässigen Hochleistungskompressoren ausgestattet (zweistufiges Kaskadenkühlsystem). Kurze Abkühlzeiten ermöglichen eine schnelle Wiederverwendung nach dem Reinigen/Abtauen des Geräts. Die Ultratiefkühlgeräte kehren nach dem Öffnen schnell wieder zu der gewünschten Temperatur zurück, um die Proben zusätzlich zu schützen. Ihr Temperaturbereich liegt bei -50 °C bis -86 °C.
Für noch höhere Probensicherheit können die Ultratiefkühlgeräte mit CO2/LN2-Sicherheitssystemen und einem Temperaturschreiber ausgestattet werden. Mit Temperaturüberwachungssystemen können die Ultratiefkühlgeräte fernüberwacht werden.


Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit ist bei Ultratiefkühlgeräten eine Herausforderung: Das Halten extrem niedriger Temperaturen von -86 °C über 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche verbraucht Energie.
Das bei Eppendorf für die Ultratiefkühlgeräte verantwortliche R&D-Team hat entsprechend dem epGreen-Konzept intelligente Lösungen entwickelt, die Energieersparnis mit langlebiger Produktqualität und ergonomischen Aspekten verbinden. Der CryoCube FC660h (115 V) ist von ENERGY STAR® zertifiziert.
Der CryoCube FC660h arbeitet mit "umweltfreundlichem" Kältemittel, d. h. R290/ R170. Im Innova C585 und C760 sowie im CryoCube FC660 kommt "herkömmliches" Kältemittel zum Einsatz.

Unterstützen Sie die epGreen-Initiative mit Ihrem Eppendorf-Ultratiefkühlgerät


Die Ultratiefkühlgeräte von Eppendorf gehören zu den energieeffizientesten in der Branche. Im Vergleich zu den Geräten unserer Wettbewerber senken sie den Energieverbrauch um Tausende Kilowattstunden.

Erinnern Sie sich an 2008?
Als einer der allerersten Vorreiter für umweltfreundliche Gase bei -86 °C verfügt Eppendorf inzwischen über zehn Jahre Erfahrung in Entwicklung, Produktion, Logistik und Service auf diesem Gebiet.


Einflussfaktoren für den Energieverbrauch
› Dicke der Isolierung
› Art der Isolierung
› Art des Kältemittels
› Effizienz der Kompressoren
› Kompressorsteuerung
› Druck im Kühlsystem
› Art der Kühlkreisläufe (Durchmesser, Länge, Dichte...)
› Außentürdichtungen
› Innentürdichtungen
› Innentürisolierung
› Außentürisolierung


Unser Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit
› Produktion in neues Gebäude mit aktueller Gebäudeisolierung verlagert, um Heizenergie und Strom zu sparen
› Wärmeabgabe bei der Endkontrolle der einzelnen Geräte wird zur Entlastung der Gebäudeheizanlage genutzt
› Kompaktoren für Kunststoff und Pappe eingeführt sowie Abfallrabattsystem vorhanden
› Örtliche Anforderungen an die Abfallwirtschaft (Sammeln von Elektronikabfällen wie z. B. Leiterplatten, Recycling über autorisierte Recyclingorganisationen) und interne Richtlinien
› Seit zehn Jahren Verwendung umweltfreundlicher Kältemittel in Eppendorf-Ultratiefkühlgeräten
› Immer mehr Verpackungsteile stammen aus recyceltem Material
› Verpackungen sind zu über 99 % recycelbar (Holz, Pappe, PE-Folie)
› REACH- und RoHS-konform
› ENERGY STAR®-Partner
› Marketingmaterial wird auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt, nach Möglichkeit nur als PDF zur Verfügung gestellt
› Versand per Frachtschiff, um CO2-Emissionen zu reduzieren

Ultratiefkühltruhen

Verloren in Samples? Bleiben Sie organisiert!
Über viele Jahre sammeln Sie Hunderte und Tausende von Proben, die das Ergebnis jahrelanger harter Arbeit sind, Material von hohem Wert. Bei der Lagerung ist es wichtig, dies sicher und zugänglich zu halten. Viele Wissenschaftler verwenden immer noch Tabellenkalkulationen oder sogar papierbasierte Listen, um den Überblick über ihre Probenlagerung zu behalten. Diese
Lösungen können die meiste Zeit funktionieren, sie sind jedoch anfällig für menschliches Versagen, Beschädigung und Verlagerung.

Behalten Sie den Überblick über Ihre Proben mit eLABInventory.
eLABInventory ist eine Sample-Management-Software.

Starten Sie eine kostenlose 30-tägige Testversion!
Besuchen Sie www.eLABInventory.com

Ultratiefkühltruhen

Kämpfen Sie mit papierbasierter Dokumentation?
Das eLABJournal Electronic Lab Notebook bietet eine intuitive und flexible Lösung zur Dokumentation von Forschungsdaten und zur Verfolgung von Forschungsdaten wie z.B. Workflow-Prozessen, an denen der ULT-Gefrierschrank beteiligt ist. Verbessern Sie die Effizienz bei der Dokumentation, Organisation, Suche und Archivierung gesammelter Daten. Mit den kostenlosen eLABJournal-Add-ons können Sie die Funktionalität von eLABJournal zu einem vollständig integrierten Laborinformationsmanagementsystem erweitern.

Starten Sie eine kostenlose 30-tägige Testversion!
Besuchen Sie www.eLABJournal.com

Ultratiefkühltruhen

Eigenschaften

  • Premium-Dichtungen für optimale Temperaturhomogenität
  • Zweistufiges Kaskadenkühlsystem für zuverlässige Kühlprozesse
  • Der neue ergonomische Griff erfordert weniger Kraftaufwand und erleichtert so die Handhabung
  • Isolierte Innendeckel helfen, die Temperatur beim Öffnen des Ultratiefkühlgeräts stabil zu halten
  • Neuer Hochleistungslüfter, -kompressor und -kondensator für geringeren Energieverbrauch
  • Gehäusedurchführung für externes Überwachungssystem zur überwachten Probenlagerung
  • Innenkammer komplett aus Edelstahl zur einfachen Reinigung bei Instandhaltungs- und Abtauzyklen; Gehäuse aus pulverbeschichtetem Stahl
  • Kompatibel mit CO2/LN2-Zufuhr als Sicherheitssystem für höchste Probensicherheit

Applikationen

  • Ultratiefkühlgeräte sind für die Lagerung und Konservierung aller Typen von biologischen Materialien/Proben geeignet:
  • › Bakterien
  • › Zellen
  • › Sporen
  • › Pollen
  • › Protozoen
  • › Blutbestandteile
  • › DNA
  • › Gewebe mit Verwendung nur für die Forschung
  • › Konservierung von Chemikalien oder Materialtestkomponenten über einen längeren Zeitraum
 CryoCube® FC660CryoCube® FC660hInnova® C585Innova® C760
KühlflüssigkeitR404A / R508BR290 / R170R404A / R508BR404A / R508B
Wärmeabgabe440 W338 W700 W750 W
IsolierungPolyurethanschaumVakuumdämmplatten / PolyurethanschaumVakuumdämmplatten / PolyurethanschaumVakuumdämmplatten / Polyurethanschaum
Fassungsvermögen660 L660 L585 L760 L
Fassungsvermögen (ft3)23.3 ft³23.3 ft³20.7 ft³26.8 ft³
Anzahl FächerN/AN/AN/AN/A
Max. Racks pro Tiefkühlgerät40403240
Geräuschpegel58,9 dB58,3 dB56 dB58 dB
Höchste Effizienzja
Netzanschluss230 V, 50 Hz230 V, 50 Hz230 V, 50 Hz230 V, 50 Hz
Max. Stromverbrauch10600 W8100 W13600 W16000 W
Stellfläche (B×T)207 × 84 cm207 × 84,5 cm169 × 82,5 cm205 × 82,5 cm
Temperaturbereich-50 °C bis -86 °C-50 °C bis -86 °C-50 °C bis -86 °C-50 °C bis -86 °C
Abkühlzeit auf -80 °C3 h 15 min 12 h 50 min 14 h13 h1
Boxenkapazität pro Tiefkühlgerät    
Boxen mit 53 mm (2 Zoll) Höhe520520448560
Boxen mit 64 mm (2,5 Zoll) Höhe440440352440
Boxen mit 76 mm (3 Zoll) Höhe360360288360
Boxen mit 102 mm (4 Zoll) Höhe280280224280
Boxen mit 127 mm (5 Zoll) Höhe200200160200
Boxen mit 53 mm (2 Zoll) Höhe13131414
Boxen mit 64 mm (2,5 Zoll) Höhe11111111
Boxen mit 76 mm (3 Zoll) Höhe9999
Boxen mit 102 mm (4 Zoll) Höhe7777
Boxen mit 127 mm (5 Zoll) Höhe5555
DWP pro Tiefkühlgerät    
Boxen mit 10 cm (4 Zoll) Höhe780780728924
Boxenkapazität pro Rack    
DWP13131414
1Leeres Ultratiefkühlgerät mit eingebauten Einlegeplatten, nur Ultratiefkühlschränke, Abkühlung von 21 – 23 °C Umgebungstemperatur.
Ultratiefkühltruhen
Video: Ultratiefkühltruhen – Video – Innova ULT Freezers

Sie könnte auch interessieren