Centrifuge 5425

Brauche ich IVD?
Neu
Image – Centrifuge 5425 FA-24x2, open, 01
Neu
Image – Centrifuge 5425 open, Rotor FA-10x5, KV
Neu
Image – Centrifuge 5425 Rotor S-96x0,2, twin, KV
Neu
Image – Eppendorf QuickLock<sup>&reg;</sup> rotors
Neu
Image – Soft-touch lid closure
Neu
Image – Centrifuge 5425 closed lid, side view
Neu
Image – Centrifuge 5425 display
Neu
Image – Centrifuge 5425
Image – Centrifuge 5425 FA-24x2, open, 01
Image – Centrifuge 5425 open, Rotor FA-10x5, KV
Image – Centrifuge 5425 Rotor S-96x0,2, twin, KV
Image – Eppendorf QuickLock<sup>&reg;</sup> rotors
Image – Soft-touch lid closure
Image – Centrifuge 5425 closed lid, side view
Image – Centrifuge 5425 display
Image – Centrifuge 5425

Die Centrifuge 5425 ist der neue Laborstandard. Mit ihrer Kapazität für 24–Gefäße und einer Geschwindigkeit von bis zu 21.300 × g ist sie perfekt für alle modernen molekularbiologischen Anwendungen in Eppendorf- und PCR-Gefäßen geeignet. Mehr Informationen

Informieren & bestellen
Mehr anzeigen (1)

Produktinformationen

Die neue Centrifuge 5425 ist die jüngste Generation in einer über 50 Jahre langen Familiengeschichte. Bei der Entwicklung dieser 24-Platz-Zentrifuge wurde auf einen besonders leisen Betrieb geachtet. Kurze Läufe von bis zu 12 Minuten sind flüsterleise mit durchschnittlich 45 dB(A). Dies ist für die Zentrifugierschritte der meisten routinemäßig verwendeten DNA/RNA-Aufreinigungskits ausreichend. Bei längeren Läufen arbeitet der Kühllüfter in der verbliebenen Zeit mit voller Kapazität, um die Wärme abzuführen.

Ergonomische Bedienung des Deckels mit nur einem Finger

Centrifuge 5425

Eppendorf Kit rotor® (F-45-18-11-Kit) für 18 × Spin Columns und 1,5/2,0-mL-Gefäße (max. 18.565 × g)


Dieser einzigartige Rotor bietet eine Lösung für ein Problem, das häufig beim Arbeiten mit Spin-Column-Kits auftritt: offene Gefäßdeckel, die im Elutionsschritt abscheren. Ursache für dieses Problem ist, dass herkömmliche Standardrotoren offene Gefäßdeckel beim Zentrifugieren nicht genügend abstützen. Der Eppendorf Kit rotor dagegen verfügt über einen erhöhten Rand, der die Gefäßdeckel beim Zentrifugieren abstützt und vorm Abscheren schützt. Damit scheren Ihre Gefäßdeckel nicht mehr ab.

Centrifuge 5425

Eigenschaften

  • Flüsterleise Mikrozentrifuge für stressfreies Arbeiten
  • Aerosoldichte Eppendorf QuickLock®-Deckel für einfaches und sicheres Handling
  • Herausragende Software-Funktionen (z. B. 10 Anlauf- und Abbremsrampen, 3 Programm-Buttons, Kurzfunktion ohne Gedrückthalten der Taste)
  • Erweitertes Rotorprogramm (z. B. 5,0-mL-Rotor, Ausschwingrotor für PCR-Streifen)
  • OptiBowl®-Design für einen leisen Betrieb, selbst ohne Rotordeckel
  • Ergonomische Bedienung des Deckels mit nur einem Finger
  • Automatische Deckelöffnung nach Laufende – verhindert eine Erwärmung der Proben und ermöglicht einen einfachen Zugriff auf die Proben
  • Maximale Rotorkapazität: 10 × 5,0 mL-Gefäße
  • Max. Geschwindigkeit: 21.300 × g (15.060 rpm)
 5425
Max. RZB21.300 × g
Max. Kapazität10 × 5,0 mL
Verfügbare Rotoren6
Anlaufzeit115 s
Abbremszeit115 s
Display (Anzeige)großes, helles LCD-Display
Timer10 s bis 9:59 h, mit Dauerlauf-Funktion
SOFT-Bremsfunktion10 Rampen
GeräuschpegelMit Rotor FA-24x2 in den ersten 12 Minuten durchschnittlich 45 dB(A) und danach < 51 dB(A)
Volumenbereich50 mL
Netzanschluss230 V, 50 – 60 Hz
Max. Stromverbrauch280 W
Abmessungen (B × T × H)24 × 39 × 24 cm
Höhe (mit offenem Deckel)48 cm
Gewicht ohne Zubehör15,6 kg
Kühlungnicht gekühlt
1Anlauf- und Abbremszeiten können sich je nach Rotor, Beladung und Spannungsversion unterscheiden.

Sie könnte auch interessieren